FAQs zum Kurssystem

Manche Fragen erreichen uns immer wieder (“FAQs” :) ). Hier haben wir die häufigsten für Euch zusammengetragen:


Welche Stunde kann ich besuchen bzw. in welche hineinschnuppern?

Schnuppern, um einfach mal zu sehen, wie es bei uns so ist, kann man grundsätzlich in alle regulären Stunden (siehe Stundenplan). Wer schon Vorkenntnisse besitzt, schnuppert am besten in das Niveau hinein, das er für sich als passend einschätzt (siehe Niveaustufen-Einteilung) – idealerweise natürlich zu einem Zeitpunkt, wenn in der Stunde ein neuer Tanz beginnt (siehe Stundenplan) und man bei Interesse gleich zusteigen kann. Für Einsteiger ohne Vorkenntnisse, die steppen lernen wollen, empfehlen wir aber auf jeden Fall den Besuch eines neuen Einsteigerkurses. Nur hier werden intensiv die Grundlagen vermittelt und geübt, die man für die weiteren Niveaustufen braucht. Auch in den Einsteigerkursen ist die erste Stunde, die man besucht, kostenfrei zum “schnuppern”.

Wenn ein neues Schnupperpaket für Einsteiger beginnt, gibt es in der Regel in der Woche vor Beginn des Schnupperpakets eine kostenlose Schnupperstunde, für die eine Anmeldung erbeten wird (ebenso wie für das Schnupperpaket selbst). Dies wird immer einige Wochen im Voraus auf unserer Startseite angekündigt bzw. verlinkt.


Wie oft gibt es neue Einsteigerkurse?

Unsere Kapazitäten im Stundenplan sind zwar meistens nahezu ausgeschöpft, dennoch bemühen wir uns, mehrmals im Jahr neue Einsteigerkurse anzubieten. Diese werden stets einige Wochen oder Monate im Voraus auf unserer Web- und Facebookseite angekündigt. Bei Interesse an einem neuen Einsteigerkurs könnt Ihr gern auch Eure E-Mail-Adresse bei Andrea hinterlegen. Ihr werdet dann informiert, wenn ein neuer Einsteigerkurs geplant ist.

Mittwochs jeweils von 17:15 bis 18:15 Uhr gibt es einen fortlaufenden Einsteigerkurs.
Zustieg ist jederzeit möglich!

In der Volkshochschule Karlsruhe bietet unsere Trainerin Nicole außerdem regelmäßig Steptanz-Einsteigerkurse an. Nach solch einem Kurs kann man bei uns i.d.R. ins A-Niveau zusteigen.


Wie viele Wochen / Monate dauert ein Kurs?

Unsere Kurse sind i.d.R. fortlaufende Kurse. Das heißt: Ein Kurs, der als Einsteigerkurs neu startet, entwickelt sich normalerweise nach einiger Zeit zur Niveaustufe A, dann zu AM, dann zu M… und so weiter. (Eine Ausnahme bildet der fortlaufende Einsteigerkurs mittwochs.) Wie und wie rasch sich diese Entwicklung vollzieht, hängt im Einzelfall von verschiedenen, die individuelle Gruppe betreffenden Faktoren ab. Im Normalfall dauert der Niveaustufenwechsel von E (Einsteiger) zu A (Anfänger mit Vorkenntnissen) ca. 2-3 Monate.

Hier findet Ihr eine Übersicht zu unserer Niveaustufen-Einteilung.


Gibt es spezielle Kurse für Kinder, Jugendliche, Senioren?

Die meisten unserer Kurse sind gemischt, unterschiedliche Altersgruppen trainieren gemeinsam. Unsere Kinder-Stepstunde haben wir derzeit aufgrund mangelnder Nachfrage ausgesetzt. Ein Blick in den Stundenplan liefert dazu nähere, aktuelle Informationen. Wer Interesse an einem Kinder-Steptanzkurs hat, kann sich per e-Mail bei Andrea melden.

In unregelmäßigen Abständen bieten die Fun Tappers Steptanzprojekte und -kurse für Interessenten ab 50/60 Jahren an. Fortlaufende “Seniorenkurse” bieten wir mittlerweile nicht mehr an, wobei die Altersstruktur in manchen Stunden bestimmte Schwerpunkte hat. Fragen hierzu können gern an unsere Verwaltung gerichtet werden. Grundsätzlich haben wir mit gemischten Altersgruppen im Training gute Erfahrungen gemacht.


Was ist das Schnupperpaket?

Das Schnupperpaket erfordert keine Vereinsmitgliedschaft und beinhaltet 10 Stunden Training sowie die Miete von Leih-Stepschuhen. Es eignet sich dann, wenn man nicht sicher ist, ob man dauerhaft steppen möchte oder kann. Das Schnupperpaket kostet 80 Euro für Erwachsene und 65 Euro für Kinder und Jugendliche (bis einschl. 16 Jahre).


Kann ich mehrere Schnupperpakete hintereinander hängen?

Das Schnupperpaket ist zur Orientierung gedacht, ob Steptanz etwas für Euch ist. Wenn Ihr Euch im Anschluss daran entscheidet, bei uns weiterzusteppen, meldet Ihr Euch nach Ablauf des Pakets regulär an. Dies hat den großen Vorteil, dass Ihr nicht immer wieder neu an die Überweisung bzw. Bezahlung des Beitrages denken müsst. Wird nämlich eine Bezahlung versäumt, entstehen unserer Verwaltung zusätzliche Kosten und Mehrarbeit, was wir gern vermeiden möchten. Daher freuen wir uns über jeden, der nach einem Schnupperpaket längerfristig dabei bleiben möchte. Wer nicht Mitglied werden möchte, kann auch mit 10er-Karten am Training teilnehmen.


Gibt es auch 10er-Karten?

Aufgrund der hohen Nachfrage gibt es seit Januar 2016 alternativ zu Mitgliedschaft oder Schnupperpaket auch 10er-Karten. Infos hier.


Wie viele Stunden kann ich pro Woche belegen, und kann ich zwischen den Stunden wechseln?

Wer normales Mitglied bei den Fun Tappers ist, kann zwischen zwei Monats-Beitragsstufen wählen (“1 Stunde pro Woche” oder “2 und mehr Stunden pro Woche”). Hat man die Beitragsstufe “2 und mehr Stunden pro Woche” gebucht, kann man nach Herzenslust zusätzliche Stunden (der passenden Niveaustufe) belegen. Dagegen beinhalten “1 Stunde pro Woche” sowie das “Schnupperpaket” 1 Stunde Training pro Woche. Auch in diesem Fall kann man zwischen den Stunden wechseln, sofern das passende Niveau in einer anderen Stunde unterrichtet wird und dort ein Zustieg möglich ist. In Zweifelsfall den Stundenplan inspizieren oder am besten den Trainer der jeweiligen Stunde direkt ansprechen. Ein Wechsel aus einem laufenden Kurs in einen anderen ist mitunter deshalb schwierig, weil jeder Trainer in seinen Stunden sein eigenes, auf die jeweilige Gruppe abgestimmtes Programm macht.

Hier findet Ihr den Stundenplan und eine Beitragsübersicht sowie weitere Formulare zum Download.


Wie kann ich meine gebuchte Stundenanzahl aufstocken bzw. verringern?

Ein Wechsel der gebuchten Stundenanzahl (1 Wochenstunde bzw. 2 und mehr Wochenstunden) erfordert eine schriftliche Mitteilung an die Verwaltung, um gültig zu sein.


Kann ich die Trainingsbeiträge auch bar vor Ort bezahlen?

Eine Barzahlung des Trainingsbeitrages in der Unterrichtsstunde ist nicht möglich. Nur in Ausnahmefällen (z.B. bei Workshops, 10er Karten und Sonderkursen) handhaben wir Zahlungen in bar, und dann muss die Zahlung passend erfolgen, da wir vor Ort kein Wechselgeld haben. Für unsere Beitragszahlungen empfehlen wir wärmstens den Lastschrifteinzug. Dies hat den Vorteil, dass es für das Mitglied die kostengünstigste Variante ist und dass keine Zahlungen versäumt werden (die dann von der Verwaltung rekonstruiert und neu berechnet werden müssen).


Bietet Ihr auch irischen Steptanz an? Was ist IrishStyle?

Der Schwerpunkt beim Training der Fun Tappers liegt auf dem “amerikanischen” Stil, und dieser bildet auch die technische Grundlage für unseren “IrishStyle”, mit dem wir die konstant stabile Nachfrage unserer Steptänzer nach Tänzen zu irischer Musik im irischen Stil bedienen möchten. Unsere IrishStyle-Kurse sind technisch gesehen Steptanz im irischen Stil zu irischer Musik. IrishStyle unterscheidet sich also vom “Irish Dance”, der hinsichtlich Fußtechnik, Schuhwerk und Training andere Grundlagen hat.

Aus diesem Grund nennen wir unsere entsprechenden Kurse “IrishStyle”.


Kann ich als Einsteiger ohne Vorkenntnisse gleich mit IrishStyle anfangen?

Da unser Schwerpunkt nicht auf IrishStyle liegt und wir pro Woche nur eine Stunde IrishStyle anbieten, haben wir speziell hierfür keine Einsteigerstunden. Für Interessenten ohne Steptanzvorkenntnisse empfiehlt sich daher ein normaler Einsteigerkurs bei uns, der die grundlegenden Techniken vermittelt. Ist man im A-Niveau einigermaßen fit, kann man in den IrishStyle-Kurs freitags um 17:30 zusteigen, sobald dort ein neuer Tanz beginnt. (Siehe Stundenplan.)


Wie funktioniert die Stepschuh-Ausleihe?

Einsteiger, die oft noch keine eigenen Stepschuhe besitzen, können in den Stunden Stepschuhe bei uns ausleihen. Wir haben eine große Auswahl gut erhaltener Stepschuhe in allen Größen. Die Ausleihe ist in der Schnupperstunde sowie im Schnupperpaket kostenlos. Im Anschluss beträgt die Leihgebühr 1 Euro pro Stunde – die meisten Steptänzer besitzen jedoch sehr bald eigene Stepschuhe und müssen keine mehr ausleihen.

Möchte man ein Paar Stepschuhe mit nach Hause nehmen, hinterlegt man beim Trainer eine Kaution von 60 Euro. Bei der Schuh-Rückgabe erhält man die Kaution zurück und bringt die Leihgebühr von 2 Euro/Woche PASSEND mit (Verrechnung mit Kaution nicht möglich – wir haben kein Wechselgeld).

Steppt man selbst nicht bei den Fun Tappers oder möchte man größere Mengen Schuhe ausleihen, ist unsere Verwaltung in Berghausen der richtige Ansprechpartner. Dort können auch größere Mengen Stepschuhe ausgeliehen werden. Alle Infos hierzu findet Ihr hier.


Kann ich bei den Fun Tappers auch Stepschuhe kaufen?

In der Regel ist dies nicht möglich. Unser Leih-Schuhbestand ist unverkäuflich; Neupaare zum Verkauf stehen uns nur in seltenen Fällen zur Verfügung. Wir empfehlen allen, die sich Stepschuhe kaufen möchten, sich in einem Tanzladen umzusehen und in Ruhe an- und auszuprobieren. Wer Tips und Hilfe benötigt, kann sich gern an unsere Trainer wenden.


Kann ich auch Privatstunden nehmen?

Privatunterricht ist möglich. Bitte hierfür entweder den jeweiligen Trainer direkt ansprechen oder eine Mail an die Verwaltung schreiben.


Wie kündige ich meine Mitgliedschaft?

Eine Mitgliedschaft kann ausschließlich per schriftlicher Mitteilung an die Verwaltung (E-Mail oder Brief) gekündigt werden. Ein bloßes Fernbleiben aus der Stunde oder eine Mitteilung an den Trainer reichen hierzu nicht aus.